wissen1

Wissenswertes

ASSR

ASSR

ASSR ist die Abkürzung für Auditory Steady State Response. ASSR ist eine elektrophysiologische Reaktion, die durch einen periodisch wiederholten auditorischen Stimulus hervorgerufen wird. Bei der ASSR-Messung werden typischerweise frequenzspezifische Stimuli von 500, 1000, 2000 und 4000Hz verwendet, mit dem Ziel, ein geschätztes Audiogramm zu erhalten. Es ist also ein Test zur Durchführung einer Hörschwellenbestimmung. ASSR wird vor allem bei Babys, Kleinkindern oder beeinträchtigten Personen eingesetzt, bei denen nicht ein normales Audiogramm, welches die Mitarbeit des Patienten erfordert, gemacht werden kann.

Bild: ASSR-Messung an einem Baby

assr-messung-baby

 

Im Gegensatz zur klassischen Hirnstammaudiometrie BERA, bei der Amplitude und Latenz der Antwort im Zeitbereich untersucht werden, analysiert ASSR Amplituden und Phasen im Frequenzbereich. Antworten werden mithilfe eines statistischen mathematischen Algorithmus ausgewertet, um festzustellen, ob eine Antwort vorhanden ist oder nicht. Das Resultat hängt somit nicht von einer subjektiven Bewertung der Wellenform wie bei der BERA ab. Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass bei BERA nur eine Frequenz bzw. Stimulus pro Ohr getestet werden kann. ASSR ermöglicht binaurale Tests, das heißt, vier Frequenzen bei jedem Ohr gleichzeitig, also werden insgesamt acht Stimuli präsentiert. Die ASSR-Messung ist sensibler als BERA, da es frequenzspezifische Antworten sucht.

Elektrodenanordnung ASSR

Die Elektroden werden an den gleichen Stellen, wie bei einer BERA-Messung angebracht. Bei einem Baby können Sie die Ground-Elektrode (schwarz oder gelb) auf die Wange anstatt auf die Stirn kleben.

- Weiß: Stirn am Haaransatz (Vertex)
- Gelb/schwarz: Stirn (Ground)
- Rot: Rechter Mastoid (Warzenfortsatz, Prozessus mastoideus, Knochen hinter der Ohrmuschel) 
- Blau: Linker Mastoid (Warzenfortsatz, Prozessus mastoideus, Knochen hinter der Ohrmuschel) 

Bild: Elektrodenanordnung ASSR

assr-elektrodenanordnung

 

Durchführung der ASSR-Messung

Der Test ist nicht vollautomatisch, sondern die Hörschwelle muss mit einer Intensitätsanpassung gesucht werden. Die Messung wird mit Einsteckhörern, auch Inserthörer genannt, durchgeführt, und zwar rechts und links gleichzeitig.
Wie bereits erwähnt, ist die ASSR-Messung frequenzspezifisch. Beim Eclipse verwenden wir als Stimulus den Schmalband CE-Chirp 500Hz, 1000Hz, 2000Hz und 4000Hz. Durch den Einsatz des Schmalband CE-Chirp erhalten wir klare Antworten in kurzer Zeit.

Bild: ASSR-Messung - laufende Messungen

assr-laufende-messungen

 

Durch Modulationsfrequenzen können die Antworten den verschiedenen Frequenzen zugeordnet werden. Bei wachen Erwachsenen ist diese Modulationsfrequenz bei der Testfrequenz 1000Hz bei 40Hz. Wir prüfen, ob wir eine Antwort finden, die mit den 40Hz übereinstimmt. Bei Kindern oder schlafenden Erwachsenen verwenden wir 90Hz als Modulationsfrequenz. Die traditionelle ASSR berücksichtigt nur die erste Oberschwingung der Antwort, also z.B. bei 90Hz. Das Interacoustics Eclipse wertet das ganze Spektrum aus, das heißt auch höhere Oberschwingungen werden berücksichtigt, z.B. bei 90Hz, 180Hz, 270Hz und so weiter. Die Erkennung der Antwort wird durch das Einbeziehen des gesamten Spektrums, wie auch der Phase verbessert. Die Testzeit wird dadurch stark reduziert.

Bild: Traditionelle ASSR: Nur erste Oberschwingung der Antwort z.B. 90Hz

assr-erste-oberschwingung

 

 

Bild: ASSR mit Eclipse: Berücksichtigt auch höhere Oberschwingungen der Antwort

assr-mit-eclipse-oberschwingung

 

Aus den Resultaten entsteht das ASSR-Audiogramm. Um es mit einem normalen Ton-Audiogramm zu vergleichen, muss dieses umgerechnet werden, was das Programm automatisch macht. Als Resultat werden zwei Kurven angezeigt: Die Kurve aus der ASSR-Messung (grau) und die Kurve mit Korrektur (rot/blau). Die Korrekturfaktoren sind in der Software hinterlegt. So erhalte ich die geschätzte Hörschwelle für rechts (rot) und links (blau).

 

Bild: ASSR-Messung geschätztes Audiogramm

assr-messung-audiogram

 

 

Bitte beachten Sie, dass diese Informationen allgemeiner Art sind und nicht ein kompletter Leitfaden zum Interpretieren aller möglichen Testergebnisse geboten wird. Die Messung muss in Verbindung mit weiteren medizinischen Untersuchungen interpretiert werden. Diatec Diagnostics GmbH gewährt keine medizinische Richtigkeit bzw. Vollständigkeit. Genauere Informationen hierzu finden Sie in der einschlägigen Fachliteratur bzw. fragen Sie einen ORL-Spezialisten.